Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hilfsnavigation

Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Die Niederschrift wurde vom Gremium noch nicht zur Kenntnis genommen! - Naherholungsmöglichkeiten in den Gemeinden Murchin und Sarnow unterstützen  

Sitzung der Stadtvertretung der Hansestadt Anklam
TOP: Ö 25
Gremium: Stadtvertretung der Hansestadt Anklam Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Do, 25.02.2021 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 15:30 - 20:30 Anlass: Sitzung
Raum: Mehrzweckhalle "Volkshaus"
Ort: Baustraße 50, 17389 Anklam
Zusatz: Unter Einhaltung strenger Abstand- und Hygieneregeln! Nach je 50 Minuten Sitzung wird es eine 10 minütige Pause geben.
2020/Gem/007 Naherholungsmöglichkeiten in den Gemeinden Murchin und Sarnow unterstützen
   
 
Status:öffentlichDrucksache-Art:Beschlussvorlage
Federführend:Gemeinschaft Beteiligt:Fraktion DIE LINKE
Bearbeiter/-in: Strumpf, Uta  Fraktion CDU
   Fraktion SPD

Die Einreichen geben kurz ihre Argumente zu der Vorlage ab.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Beschluss:

 

Die Stadtvertretung beschließt:

 

Der Bürgermeister wird beauftragt mit den Gemeinden Murchin und Sarnow Gespräche zu führen, um Naherholungsmöglichkeiten am Pinnower See sowie am Kiessee Wusseken, von denen in großer Zahl auch die Anklamer Bevölkerung profitiert, möglichst ab dem kommenden Kalenderjahr zu unterstützen. Dazu sollen auch Gespräche mit den weiteren Gemeinden des Amtes Anklam-Land und des Amtes Züssow geführt werden.

 

Erste Ergebnisse dieser Gespräche sind der Stadtvertretung sowie den Ausschüssen im 1.Quartalfür 2021 vorzulegen.

 


 

Abstimmungsergebnis:

 

Ja-Stimmen:

22

Nein-Stimmen:

0

Enthaltungen:

1