Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hilfsnavigation

Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

1. Änderung des Bebauungsplanes 1 – 1995 „Siedlung Gellendiner Weg“

Die Stadtvertretung der Hansestadt Anklam hat in der Sitzung am 03.05.2007 gemäß § 10 BauGB, zuletzt geändert durch Artikel 1 des Gesetzes vom 21.12.2006 (BGBl. I S. 3316),  sowie nach § 86 LBauO M-V , zuletzt geändert durch Gesetz vom 18.04.2006 (GVOBl. M-V S. 102), die 1. Änderung des  Bebauungsplanes 1 - 1995 „Siedlung Gellendiner Weg“, bestehend aus der Planzeichnung (Teil A) und dem Text (Teil B) als Satzung beschlossen.

Der Beschluss wird hiermit gemäß § 10 (3) BauGB bekannt gemacht. Die 1. Änderung des Bebauungsplanes und die Begründung kann jedermann in der Stadtverwaltung Anklam, Fachbereich 1, Wirtschaft und Stadtentwicklung, Burgstraße 15 einsehen und über den Inhalt Auskunft verlangen.

Eine Verletzung der in § 214 BauGB bezeichneten Verfahrens- und Formvorschriften sowie Mängel der Abwägung sind unbeachtlich, wenn sie nicht innerhalb eines Jahres seit dieser Bekanntmachung schriftlich gegenüber der Hansestadt Anklam geltend gemacht worden sind. Dabei ist der Sachverhalt, der die Verletzung oder den Mangel begründen soll, nach § 215 BauGB darzulegen. Auf die Bestimmungen des § 5 Kommunalverfassung Mecklenburg – Vorpommern (KV M-V) vom 08. Juni 2004 wird hingewiesen.

Hinweis:
Die amtliche Bekanntmachung über den Satzungsbeschluss ist im amtlichen Bekanntmachungsblatt der Hansestadt Anklam "Anklamer Stadtkurier" veröffentlicht.