Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hilfsnavigation

Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Drucksache - FB2/121/2013  

Betreff: Haushaltssatzung der Hansestadt Anklam für das städtebauliche Sondervermögen für die Jahre 2013/2014
Status:öffentlichDrucksache-Art:Beschlussvorlage
Federführend:Fachbereich 2 - Finanzmanagement und Zentrale Dienste Beteiligt:Fachbereich 2 - Finanzmanagement und Zentrale Dienste
Bearbeiter/-in: Strumpf, Uta   
Beratungsfolge:
Ausschuss für Finanzen Empfehlung
04.03.2013 
öffentliche/nicht öffentliche Sitzung des Ausschusses für Finanzen (offen)   
Ausschuss für Bau, Stadtentwicklung und Immobilienmanagement Empfehlung
06.03.2013 
öffentliche/nicht öffentliche Sitzung des Ausschusses für Bau, Stadtentwicklung und Immobilienmanagement (offen)   
Stadtvertretung der Hansestadt Anklam Empfehlung
14.03.2013 
öffentliche/nicht öffentliche Sitzung der Stadtvertretung (offen)   
Ausschuss für Finanzen Empfehlung
04.04.2013 
öffentliche/nicht öffentliche Sitzung des Ausschusses für Finanzen ungeändert beschlossen   
Ausschuss für Bau, Stadtentwicklung und Immobilienmanagement Empfehlung
03.04.2013 
öffentliche/nicht öffentliche Sitzung des Ausschusses für Bau, Stadtentwicklung und Immobilienmanagement ungeändert beschlossen   
Stadtvertretung der Hansestadt Anklam Entscheidung
11.04.2013 
öffentliche/nicht öffentliche Sitzung der Stadtvertretung ungeändert beschlossen   

Beschlussvorschlag:

Beschlussvorschlag:

 

 

  1. Die Stadtvertretung beschließt den im Entwurf vorgelegten Haushaltsplan Städtebauliches Sondervermögen 2013 der Hansestadt Anklam und die Haushaltssatzung 2013, welche folgende Festsetzungen trifft:

 

Im Ergebnishaushalt
a)              der Gesamtbetrag der ordentlichen Erträge auf                                                1.505.200 EUR
                  der Gesamtbetrag der ordentlichen Aufwendungen auf                                     1.505.200 EUR
                         der Saldo der ordentlichen Erträge und Aufwendungen auf                                            0 EUR

 

b)              der Gesamtbetrag der außerordentlichen Erträge auf                                            0 EUR
              der Gesamtbetrag der außerordentlichen Aufwendungen auf                              0 EUR
              der Saldo der außerordentlichen Erträge und Aufwendungen auf                              0 EUR

 

c)              das Jahresergebnis auf                                                                                                          0 EUR

 

Im Finanzhaushalt
a)              die ordentlichen Einzahlungen auf                                                                  1.505.200  EUR
              die ordentlichen Auszahlungen auf                                                                      1.505.200  EUR
              der Saldo der ordentlichen Ein- und Auszahlungen auf                                      0 EUR

 

b)              die außerordentlichen Einzahlungen auf                                                                        0 EUR
              die außerordentlichen Auszahlungen auf                                                                        0 EUR
              der Saldo der außerordentlichen Ein- und Auszahlungen auf                                            0 EUR

 

c)              die Einzahlungen aus Investitionstätigkeit auf                                                   1.442.100 EUR
              die Auszahlungen aus Investitionstätigkeit auf                                           1.442.100 EUR
              der Saldo der Ein- und Auszahlungen aus Investitionstätigkeit auf                              0 EUR

 

d)              die Einzahlungen aus Finanzierungstätigkeit auf                                                           0 EUR
              die Auszahlungen aus Finanzierungstätigkeit auf                                                          0 EUR
              der Saldo der Ein- und Auszahlungen aus Finanzierungstätigkeit auf                0 EUR

 

Kredite werden nicht beansprucht.
                                                                                                                                                                                                 

Verpflichtungsermächtigungen werden nicht veranschlagt.                           

 

 

 

 

 

 

Michael Galander                            Dr. Detlef Butzke                                                        Sylvia Thurow

Bürgermeister                                          Fachbereichsleiter Finanzmanagement              Fachbereichsleiterin Bau,

                                                        Und Zentrale Dienste                                                        Stadtentwicklung, Immo-                                                                                                                                            bilienmanagement

Sachdarstellung:

Sachdarstellung:

 

Auf der Grundlage der Kommunalverfassung § 64 Abs. 2 und 4 ist für städtebauliche Sondervermögen zur Durchführung von städtebaulichen Sanierungsmaßnahmen eine gesonderte Haushaltssatzung zu erstellen.

 

Sowohl der Ergebnis- als auch der Finanzplan des Haushaltsplanes Städtebauliches Sondervermögen sind ausgeglichen.

 

 

Finanzielle Auswirkungen:

Finanzielle Auswirkungen:

 

 

Anlagen:

Anlagen:

 

Haushaltssatzung des Städtebaulichen Sondervermögens der Hansestadt Anklam / Sanierungsmaßnahme Altstadtkern und Erweiterungsgebiet für das Haushaltsjahr 2013

einschließlich des Haushaltsplanes 2013