Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hilfsnavigation

Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Drucksache - BM/311/2012  

Betreff: Grundsatzentscheidung zum Jubiläum der Hansestadt Anklam "750 Jahre Anklam"
Status:öffentlichDrucksache-Art:Beschlussvorlage
Federführend:Bürgermeister Beteiligt:Bürgermeister
Bearbeiter/-in: Seeger, Susanna   
Beratungsfolge:
Ausschuss für Stadtmarketing, Bildung und Soziales Empfehlung
04.12.2012 
öffentliche/nicht öffentliche Sitzung des Ausschusses für Stadtmarketing, Bildung und Soziales ungeändert beschlossen   
Ausschuss für Finanzen Empfehlung
10.12.2012 
öffentliche/nicht öffentliche Sitzung des Ausschusses für Finanzen abgelehnt   
Stadtvertretung der Hansestadt Anklam Entscheidung
13.12.2012 
öffentliche/nicht öffentliche Sitzung der Stadtvertretung geändert beschlossen   

Beschlussvorschlag:

Beschlussvorschlag:

 

Die Stadtvertretung der Hansestadt Anklam beschließt

 

1.              die Ausrichtung des Jubiläums der Hansestadt Anklam „750 Jahre Anklam" vom Grundsatz her im Rahmen der als Anlagen 2 und 3 beigefügten Veranstaltungs- und Finanzplanung unter Berücksichtigung der Entscheidung zu Punkt 2.

              Die Verwaltung wird insofern beauftragt, die Finanzplanung in den Haushaltsplan des Doppelhaushaltes 2013/2014 einzustellen und die entsprechenden Vorbereitungen zu treffen.

 

2.              sich in Bezug auf die Einwerbung von Spenden-  und Sponsoringmitteln dahingehend zu binden, dass jede demokratische Fraktionen der Stadtvertretung, das sind  IfA, CDU, Die Linke und SPD – die NPD wird hiervon ausdrücklich ausgeschlossen - einen Betrag von 750.000 Cent (7.500 Euro) zur Finanzierung der Aktivitäten im Jubiläumsjahr 2014 einwirbt.

 

Sachdarstellung:

Sachdarstellung:

 

Zu 1:

Im Jahre 1264 erfolgte die erste urkundliche Erwähnung der Stadt Anklam. Damit wird Anklam im Jahr 2014 750 Jahre alt. Es ist geplant, dieses Ereignis gebührend zu begehen.

Verteilt über das gesamte Jubiläumsjahr sind verschiedene thematisch ausgerichtete Veranstaltungen vorgesehen. Dazu gehört als Höhepunkt auch ein Festwochenende, welches auf Grund verschiedener örtlicher, nationaler und internationaler Veranstaltungen voraussichtlich vom 06.06. – 08.06.2014 stattfindet, um dieses besondere Ereignis mit allen Bürgern, Gästen und Interessierten angemessen zu feiern. (Veranstaltungskalender –

Anlage 2)

 

Basis für ein erfolgreiches Veranstaltungsjahr ist eine entsprechende Öffentlichkeitsarbeit.  In diesem Zusammenhang ist neben der Herstellung verschiedener Werbematerialien u.a.  auch eine Chronik, eine Münz-Sonderprägung, eine Briefmarke u.v.a.m. angedacht.

Zur Unterstützung der Vorbereitung und Durchführung des Festjahres wird es Anfang 2013 einen Aufruf an alle Anklamer Bürger, Vereine/Verbände und Unternehmen geben, sich  entsprechend der individuellen Möglichkeiten zu beteiligen, sei es finanziell oder mit anderen möglichst vielen guten Ideen und Konzepten, die sich dem Thema „750 Jahre Anklam“ widmen. 

Als Besonderheit wird für Vereine/Verbände, die eine angemessene kreative Idee/Veranstaltung im Jubiläumsjahr umsetzen wollen, ein Sonderfonds zur Unterstützung bereitgestellt. Besondere Berücksichtigung soll dabei die Beteiligung von Gruppen/Gästen aus den Partnerstädten der Hansestadt Anklam finden.

Der vorläufige Finanzierungsplan ist eine erste Kalkulation der beschriebenen Jubiläumsaktivitäten im Jahr 2014.

 

 

Zu 2:

Im Interesse einer starken politischen Beteiligung und damit auch Identifizierung mit dem Stadtjubiläum 2014 wäre es sehr wünschenswert und auch ein deutliches politisches Zeichen eines „Gemeinsamen Engagements für unsere Hansestadt“, wenn sich die  demokratischen Parteien neben der Verwaltung außerordentlich an der Finanzierung des Jubiläumsjahres beteiligen, indem sich jede der demokratischen Fraktionen, die NPD ist hiervon ausdrücklich ausgenommen, bereiterklärt, 750.000 Cent (7.500 Euro) Spenden- bzw. Sponsoringmittel zu sammeln.

Die Rahmenbedingungen dafür werden durch ein noch zu beratendes Spenden- und Sponsoringkonzept, welches zwischen den Fraktionsvorsitzenden, mit Ausnahme der NPD, und dem Bürgermeister festgelegt wird, geschaffen. Der jeweilige bindende Betrag von 7.500 Euro wird bis zur letzten  Stadtvertretersitzung des Jahres 2013 vor dem Jubiläumsjahr 2014 durch die demokratischen Fraktionen, mit Ausnahme der NPD, bereitgestellt.

Damit werden 30.000 Euro (je Fraktion Euro 7.500 von IfA, CDU, Die Linke und SPD) als Einnahme im Doppelhaushalt 2013/2014 gemäß Finanzierungsplan eingestellt.

Finanzielle Auswirkungen:

Finanzielle Auswirkungen:

 

Die weitere Finanzierung erfolgt aus Verkaufserlösen, weiteren Einnahmen aus Sponsoring und Spenden, Einnahmen aus der Vergabe von Cateringrechten und Standgebühren sowie zum einem Großteil aus Haushaltsmitteln der Hansestadt Anklam.

 

Anlagen:

Anlagen:

 

Anlage 1: Jahreskalender 2014 mit Schulferien

Anlage 2: Veranstaltungsplanung für das Festjahr

Anlage 3: geplante Haushaltsmittel für die Jahre 2013 bis 2015