Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hilfsnavigation

Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Drucksache - 2021/FB2/135-001  

Betreff: Antrag des Ausschusses für Stadtmarketing, Bildung und Kultur zur Beschlussvorlage Namensgebung des Schwimmhallenersatzneubaus
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Unterzeichner FB/SG:1. Christian Schröder
2. Ausschussvorsitz
Bezüglich:
2021/FB2/135
Federführend:Ausschuss für Stadtmarketing, Bildung und Kultur Bearbeiter/-in: Strumpf, Uta
Beratungsfolge:
Stadtvertretung der Hansestadt Anklam Entscheidung
25.02.2021 
Sitzung der Stadtvertretung der Hansestadt Anklam ungeändert beschlossen   

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Antrag:

 

Der Ausschuss für Stadtmarketing, Bildung und Kultur stellt den Antrag den Beschlussvorschlag wie folgt zu ändern:

 

Die Stadtvertretung der Hansestadt Anklam beschließt dem Schwimmhallenersatzneubau den Namen „Hansebad Anklam zu geben.

   

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

 

 

Stammbaum:
2021/FB2/135   Namensgebung des Schwimmhallenersatzneubaus   Fachbereich 2 - Finanzmanagement, Stadtmarketing, Bildung und Kultur   Beschlussvorlage
2021/FB2/135-001   Antrag des Ausschusses für Stadtmarketing, Bildung und Kultur zur Beschlussvorlage Namensgebung des Schwimmhallenersatzneubaus   Ausschuss für Stadtmarketing, Bildung und Kultur   Antrag
2021/FB2/135-002   Antrag der CDU zur Beschlussvorlage Namensgebung des Schwimmhallenersatzneubaus   Fraktion CDU   Antrag