Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hilfsnavigation

Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Drucksache - 2018/FB1/222  

Betreff: Genehmigung einer APL für den Betriebshof
Status:öffentlichDrucksache-Art:Beschlussvorlage
Unterzeichner FB/SG:1. Michael Galander
2. Bürgermeister
Federführend:Fachbereich 1 - Bau, Stadtentwicklung und Immobilienmanagement Bearbeiter/-in: Kwasniak, Manuela
Beratungsfolge:
Ausschuss für Finanzen Empfehlung
09.07.2018 
Sitzung des Ausschusses für Finanzen ungeändert beschlossen   
Hauptausschuss Entscheidung
12.07.2018 
Sitzung des Hauptausschusses ungeändert beschlossen   

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Beschlussvorschlag:

 

Der Hauptausschuss beschließt eine APL in Höhe von 9.200,00 Euro für das investive Finanzkonto 11403-7856000, Maßnahme-Nr.: 1501 (Betriebshof-Auszahlungen für Fahrzeuge, Maschinen und technische Anlagen, Maßnahme: Kauf eines Nutzfahrzeuges) für den Ankauf eines Nutzfahrzeuges + Anhänger.

Die Deckung erfolgt aus Minderausgaben auf dem investiven Finanzkonto 54100-7853200, Maßnahme-Nr.: 3327 (Gemeindestraßen-Auszahlungen für Baumaßnahmen für Infrastruktur-

Vermögen, Maßnahme: Ausbau Industriegebiet (Bluthsluster Straße).

 

 

 

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachdarstellung:

 

Auf Grund der derzeitigen angespannten Haushaltssituation wurden die Mittel für die Beauftragung externer Firmen im Bereich Tiefbau, Öffentliches Grün und Reinigung reduziert. Zu erbringende Leistungen in diesen Bereichen wurden zusätzlich dem Betriebshof übertragen, um auch weiterhin ein möglichst ansprechendes Stadtbild bieten zu können.

 

Um auch die zusätzlichen Aufgaben erbringen zu können wurde eine Neuorganisation der Arbeitsaufgaben im Betriebshof vorgenommen mit dem Ziel, die bisher zu 100 % als Hausmeister eingesetzten Mitarbeiter des Betriebshofes mit mehr Arbeitszeitanteilen für zusätzliche Leistungen im Stadtgebiet freizusetzen. Die zu erbringenden Hausmeistertätigkeiten in den Objekten werden auch abgesichert, nur anders organisiert.

 

Für die Durchführung der Arbeiten ist die Beschaffung eines zusätzlichen Fahrzeuges + Hänger dringend erforderlich, da nun mehr Mitarbeiter an verschiedenen Einsatzorten arbeiten können.

Die Hansestadt Anklam hat die Möglichkeit, aus dem Bestand der gemeinnützigen Regionalgesellschaft Usedom-Peene mbH einen VW Crafter sowie einen Hänger im Gesamtwert von 9.122,00 Euro brutto zu erwerben. Da die Neuorganisation der Arbeitsaufgaben im Betriebshof zum Zeitpunkt der Haushaltsplanung noch nicht relevant war sind auch keine finanziellen Mittel für den Ankauf von Nutzfahrzeugen geplant. Eine APL ist erforderlich.

 

Angaben zum Fahrzeug:

 

Typ:VW Crafter

Erstzulassung:05.03.2010

Kilometerstand: ca. 76.000

TÜV: neu

Veranschlagter Preis:7.622,00 Euro brutto

 

Veranschlagter Preis Hänger:1.500,00 Euro brutto

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Finanzielle Auswirkungen:

 

Finanzsituation des deckenden Kontos (54100-7853200, Maßnahme: 3327)

 

Haushaltsansatz:200.000,00 Euro

Ermächtigungsübertragung Vorjahr:     212.186,64 Euro

412.186,64 Euro

Sperrbetrag:-     100.000,00 Euro

 

Mittel verfügbar insgesamt:312.186,64 Euro

Mittel bereits angeordnet:-     302.099,54 Euro

 

Mittel noch verfügbar:  10.087,10 Euro

===================

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlagen:

 

keine