Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hilfsnavigation

Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Auszug - Bericht des Polizeirevierleiters Herrn Segebarth über die Kriminalitätslage in Anklam  

öffentliche/nicht öffentliche Sitzung der Stadtvertretung
TOP: Ö 6
Gremium: Stadtvertretung der Hansestadt Anklam Beschlussart: (offen)
Datum: Do, 14.05.2009 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 15:30 - 19:30 Anlass: Sitzung

 

Zu diesem Tagesordnungspunkt wird Herr Achim Segebarth, Polizeirevierleiter in Anklam, begrüßt.

 

Herr Segebarth berichtet über die Kriminalitätslage im Jahr 2008 und über die Verkehrsunfalllage im Jahr 2008. Des Weiteren beantwortet er Nachfragen der Gleichstellungsbeauftragten aus der Stadtvertreterversammlung vom 28.02.2008 hinsichtlich häuslicher Gewalt. Hierzu erklärt er, dass es in diesem Bereich 36 polizeiliche Einsätze in der Stadt Anklam gab, wovon zwei dem neuen Paragraf der Nachstellung (Stalking) zuzuordnen sind.

 

Der Bericht liegt der Niederschrift als Anlage bei.

 

Nach seinen Ausführungen beantwortet er Nachfragen zu den Themen:

 

-          Jugendkriminalität

-          ob Unfallverursacher überwiegend Einheimische sind

-          Lärmbelästigungen in der Lindenstraße

-          Schmierereien an Häuserwänden

-          Kreisverkehr in Anklam

-          strafrechtliche Relevanz bei Vortäuschung eines falschen Hauptwohnsitzes

-          Internetkriminalität

-          organisierter Taschendiebstahl

-          Kontrollen bei Motorradfahrern

 

Herr Lehrkamp dankt Herrn Segebarth auch im Namen der Stadtvertreter für seine Ausführungen. Er ruft die Bürger zu mehr Zivilcourage auf.

 

Herr Segebarth verlässt nach diesem TOP die Sitzung.