Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hilfsnavigation

Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Auszug - Informationen des Sachgebietes  

öffentliche/nicht öffentliche Sitzung des Ausschusses für Stadtmarketing, Bildung und Soziales
TOP: Ö 4
Gremium: Ausschuss für Stadtmarketing, Bildung und Soziales Beschlussart: (offen)
Datum: Di, 29.10.2013 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:00 - 19:40 Anlass: Sitzung

 

Frau Wittmann-Stifft informiert, dass die neue Homepage der Hansestadt Anklam seit dem 01.10.2013 online ist. Hier sind auch viele Informationen zur 750-Jahr-Feier zu finden. Eine Image-Karte für die 750-Jahr-Feier weist u.a. auf diesen Internetauftritt hin.

 

Ab der 45.KW ist einer neuer Urlaubskatalog erhältlich. Dieser sollte bereits im Internet zu finden sein (Link zum Navigationspunkt Urlaubskatalog ist http://www.anklam.de/Urlaubskatalog und der Link zum PDF-Blätterkatalog ist http://service.anklam.de/flipbook/Urlaubskatalog/).

 

Am 06.11.2013 findet in der Sparkasse eine Informationsveranstaltung zum Stadtjubiläum statt. Dafür wurden an die 800 Einladungen versandt.

Schwerpunkt bei dieser Veranstaltung soll der Festumzug sein. Das Drehbuch für den historischen Teil steht bereits. Im aktuellen Teil des Umzuges bekommen Vereine, Schulen, Firmen etc. die Möglichkeit sich zu präsentieren. Die Stadt erhofft sich Unterstützung bei der Umsetzung und Durchführung des Umzuges.

Im Allgemeinen sind die Rückmeldungen zur Mitarbeit bei der 750-Jahr-Feier bisher aber eher verhalten.

 

Am 30.04.2014 soll durch das Theater eine Jubiläumsinszenierung aufgeführt werden. Herr Dr. Bordel informiert, dass dafür das Lilienthalstück „Moderne Raubritter“ angedacht ist.