Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hilfsnavigation

Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Auszug - Berücksichtigung von Frauen bei Straßennamen  

Sitzung des Ausschusses für Bau, Stadtentwicklung und Immobilienmanagement
TOP: Ö 5
Gremium: Ausschuss für Bau, Stadtentwicklung und Immobilienmanagement Beschlussart: abgelehnt
Datum: Di, 08.06.2021 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 17:00 - 18:00 Anlass: Sitzung
Raum: Gotisches Giebelhaus
Ort: Frauenstraße 12, 17389 Anklam
Zusatz: Unter Einhaltung von Abstands- und Hygieneregeln!
2021/SPD/016 Berücksichtigung von Frauen bei Straßennamen
   
 
Status:öffentlichDrucksache-Art:Beschlussvorlage
Unterzeichner FB/SG:1. Dr. Uwe Schultz
2. Fraktionsvorsitz
Federführend:Fraktion SPD Bearbeiter/-in: Strumpf, Uta

Herr Enke informiert über die Vorlage.

 

Die Würdigung von Frauen über Straßennamen wird durchaus befürwortet. Allerdings wird der Sinn der Vorlage nicht verstanden, da dies auch im Zuge tatsächlicher Straßennamenvergaben erfolgen kann.

 


Beschlussvorschlag:

 

Die Stadtvertretung beschließt:

Die Stadtverwaltung wird im Sinne der gleichmäßigen Repräsentanz der Geschlechter beauftragt für die künftigen Straßen und Wege im Wohngebiet „Am Bock“ sowie für das Industrie- und Gewerbegebiet „Am Bargischower Weg“ vornehmlich weibliche Namen für die Straßen zu vergeben. Außerdem ist eine geeignete Integration des Heimatforschers und Begründer des Heimatkalenders, Max Sander, in das Straßenbild zu finden. 

 


 

Abstimmungsergebnis:

 

Ja-Stimmen:

1

Nein-Stimmen:

7

Enthaltungen:

1