Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hilfsnavigation

Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Auszug - Besichtigung des ehemaligen Wehrmachtsgefängnisses Anklam  

Sitzung des Ausschusses für Stadtmarketing, Bildung und Soziales
TOP: Ö 3
Gremium: Ausschuss für Stadtmarketing, Bildung und Soziales Beschlussart: (offen)
Datum: Di, 30.04.2019 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 17:00 - 17:50 Anlass: Sitzung
Raum: ehem. Wehrmachtsgefängnis
Ort: Friedländer Landstraße 3 a, 17389 Anklam

Herr Schulz und Frau Jakob stellen die Arbeit der Stiftung „Zentrum für Friedensarbeit“ – Otto Lilienthal – Hansestadt Anklam vor und führen durch das Objekt. Zwei hauptamtliche Mitarbeiter sind eingestellt.

Aktionsfelder der Stiftungsarbeit sind:

1. Das ehemalige Wehrmachtsgefängnis

2. Der Friedenswald

3. Durchführung von Veranstaltungen zur Friedensarbeit und zur Klimaproblematik.