Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hilfsnavigation

Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Earth Hour am 27.März – zu Hause mitmachen und 60 Minuten Licht ausschalten

Seit 2018 ist Anklam eine der über 390 Städte in Deutschland, die sich jährlich an der weltweiten Klima- und Umweltschutzaktion des World Wide Fund For Nature (WWF) beteiligen.

Rund um die Welt versinken Sehenswürdigkeiten in der Dunkelheit um ein Zeichen zum Schutz des Planeten zu setzen.

Es geht um Klimaschutz. Für manche ein eher trockenes und leidiges Thema. Doch dieses Projekt will einen Denkanstoß geben. Ein Leben ohne Strom ist gar nicht so einfach, dass stellt man meist erst fest, wenn dieser fehlt. Versuchen Sie doch ebenfalls am 27.März für 60 Minuten einfach mal auf Licht zu verzichten

Die Hansestadt Anklam schaltet an dem letzten Märzwochenende die Beleuchtung des Stadtores und des Nikolaikirchturms aus.

Weitere Informationen:

Earth Hour

Earth Hour 2019

In Deutschland haben am 30. März 2019 384 Städte an der Aktion teilgenommen, unter ihnen die Hansestadt Anklam. In Anklam wurde die Beleuchtung der Nikolaikirche, der Marienkirche und des Steintors ausgeschaltet.

Earth Hour 2019

Earth Hour 2018

In Deutschland haben am 23. März 2018 fast 400 Städte an der Aktion teilgenommen, unter ihnen die Hansestadt Anklam. In Anklam wurde es Anklam rund um den Marktplatz dunkel.

Earth Hour 2018 in Anklam

Presse

Nordkurier - Freitag, 23. März 2018, Seite 16

Stadtzeitung Hansestadt Anklam - März 2018, Seite 4