Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hilfsnavigation

Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Logo_Rathaus_News_Titelfoto
14.09.2020

Ausstellung in der Rathaushalle

Wuerfel cube news 3D

Hansestadt Anklam. 

So ändern sich die Zeiten – Fotografieren erlaubt!

Nachdem die Fotoausstellung „Fotomomente beim Rückbau“ in Greifswald gezeigt
wurde kann man sie mit ihren interessanten Bildern nun auch in Anklam sehen.
Die Fotoausstellung ist ein kleiner Auszug eines sehr mannigfaltigen Alltages vor
unserer Haustür, im Bereich des ehemaligen Kernkraftwerkes Greifswald.


Die Greifswalder Fotografen Jürgen Rother und Mario Tschirn haben auf ihre
persönliche Art den Mitarbeitern in den verschiedenen Bereichen des heutigen EWN
(Entsorgungswerk für Nuklearanlagen) mit der Kamera über die Schulter geschaut.
Herausgekommen ist der abwechslungsreiche Blick auf die Mensch-MaterialBeziehung.
Augenfällig, wie filigran und komplex, zugleich im Detail formschön die für viele
Menschen „furchterregende Kulisse“ ist.


In den Bildern spiegeln sich alle Bereiche des Rückbaus des Kernkraftwerkes in
Lubmin und der Zwischenlagerung wieder.


Für uns der einzige Weg in eine lebenswerte Zukunft!


Folgen Sie beim Besuch der Fotoausstellung im Anklamer Rathaus dem
fotografischen Streifzug und lassen Sie sich beim Betrachten der Bilder darauf ein,
für sich Neues und Interessantes zu entdecken!

Fotografen Mario Tschirn und Jürgen Rother (rechts)

Link zur Webseite Anklam-baut.de

Externer Link: Zur Webseite Anklam-baut.dea

Werbekampagne "Baustelle offen"

Baustelle_offen