Hilfsnavigation

aeronauticon_Titelfoto

Hansestadt Anklam – Museumspädagogische Erlebnisse rund ums Fliegen

Zu einer Lilienthalstadt gehört natürlich auch ein Flugplatz. Doch nicht nur für Flieger ist der Verkehrslandeplatz interessant. Am Rande des Anklamer Flugplatzes befindet sich der museumspädagogische Lehr- und Erlebnispark des Otto-Lilienthal Museums mit sehenswertem Windspielpark und phantasievollem Abenteuerspielplatz - das Aeronauticon. Spielen, Staunen, Entdecken und Experimentieren wird hier großgeschrieben und ganz nebenbei Wissenswertes zum Thema „Fliegen“ vermittelt. Warum nehmen Flugzeuge Anlauf? Wie schwer ist Luft? Können Bäume fliegen? Der zweisprachige Natur- und Techniklehrpfad des Aeronauticon gibt Antworten auf diese großen Fragen. Abgerundet wird das abwechslungsreiche Angebot des Aeronauticon durch einen phantasievoll angelegten Abenteuerspielplatz mit Holztower, Kletterflugzeug, Riesenvogel und vieles mehr.

Zusätzliche Angebote nach Absprache:

  • Experimentieren und selber Fliegen
  • Veranstaltungen für jedes Alter
  • Besichtigung historischer Flugzeuge im Schaudepot des Otto-Lilienthal-Museums
  • Blick in den Tower und Flugzeughangar
  • Umweltbibliothek

Ausrichtung von Kindergeburtstagen

Wo finde ich das Aeronauticon?

Das Aeronauticon finden Sie direkt auf dem Gelände des Anklamer Flugplatzes an der B 197 in Richtung Neubrandenburg.

 


Größere Kartenansicht

Ansprechpartner

Marina Zander
Flugplatz 1
17389 Anklam
Telefon:  +493971259987
Fax:  +493971245580
E-Mail:  info@lilienthal-museum.de
Internet:  www.lilienthal-museum.de
Telefon:  03971/24 55 00
E-Mail:  aero@lilienthal-museum.de

Kontaktformular

Ins Adressbuch exportieren

Flyer

Flyer des Aeronauticon Anklam [PDF: 820 KB]